Die Gemeinde- und Kurverwaltung Baltrum ist nun stolze Besitzerin eines CadWeazles, eines Strandrollstuhls, der mit sonnengetankter Energie kraftvoll weite Strecken zurück legen kann. Damit wird es mobilitätseingeschränkten Gästen oder Insulanern möglich, den Strand auf eigene Faust zu erkunden.

Ballonreifen, Solardach, bequemer Sitz, Joystick und zwei Motoren und Akkus sind die Zutaten, die dieses schicke Strandmobil nicht nur zu einem flotten Fortbewegungsmittel sondern auch zu einem echten Hingucker machen.
Mit maximal 6 kmh schnurrt es über weichen oder harten Sand – da hat eine Begleitperson schon Mühe, hinterherzukommen (es sei denn, sie joggt). Aber das leise Gefährt kann auch ganz sanft und langsam. Mit Begeisterung testeten Bürgermeister und Kurdirektor Berthold Tuitjer mit seinen Mitarbeitern und Ratsherr Torsten Bent das „coole“ Gerät am Strand. Die CadWeazles werden in Kiel hergestellt. Michael Kühl, Vertreiber dieser Strandrollstühle, war am Freitagnachmittag zur Übergabe und Einweisung auf Baltrum.
Die Anschaffung des Strandrollstuhls resultiert aus einer gemeinschaftlichen Aktion der LEADER Region „Wattenmeer-Achter im Weltnaturerbe“. Die Ostfriesischen Inseln und Norden-Norddeich haben sich darin zusammengetan, um gezielt Fördergelder zur Regionalentwicklung zu generieren. Mit 70% Zuschuss von rund 16.000 Euro konnte sich die klamme Kommune daher den Kauf des CadWeazles erlauben.
Interessierte melden sich bei der Kurverwaltung oder direkt an der Strandkorbvermietung. Der CadWeazle wird tageweise vermietet, von 9:00 bis 15:00 Uhr (während der Öffnungszeiten der Strandkorbvermietung). Tagesmiete: € 25,–

Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs