Kunst und ganz viel Inselkultur

Unser kleines feines Eiland hat mehr zu bieten, als vermutet – vor allem musikalisch macht man uns Baltrumern nichts vor. Theater machen wir übrigens auch sehr gerne – wer’s lieber besinnlicher mag besucht eine unserer Kirchen oder das Museum.

Da es nicht immer ganz so einfach ist, berühmte Comedians oder große Bands auf die Insel zu locken, weil wir schlichtweg keine großen Konzerthallen haben, die man füllen könnte, machen wir Baltrumer Vieles selbst. Und zwar ehrenamtlich! Auch etwas, was Baltrum so urig und einzigartig macht.

 

Im Winter legen wir uns kräftig ins Zeug und proben, damit Sie im Sommer unseren Shantychor, die Fleitjes van Baltrum, die Eiländer, Nipptied, die Sandy Boots, die Brass Kids oder die Inselbühne erleben können.

 

Natürlich kommen auch jede Menge Kabarettisten und Musiker nach Baltrum und spielen im Haus des Gastes, auf dem Dorfplatz, in den Kirchen oder auf der Kleinkunstbühne im Kinderspöölhus kleine, fast familiäre Gigs. Was wir so alles für Sie organisiert haben, erfahren Sie in unserem Veranstaltungskalender.

museum1_(c)-barbara-nannen

Das Museum „Altes Zollhaus“

… mehr erfahren

museum-3

Ausstellungen auf Baltrum

… mehr erfahren

inselwitz-(1)

Inselwitz & Cartoons

… mehr erfahren

Fleitjes_inselabend

Musik & Konzerte

… mehr erfahren

keyfortwo

Theater & Kino

… mehr erfahren

dorffest_04

Der Veranstaltungskalender

… mehr erfahren

Das Museum „Altes Zollhaus“

„Die Vergangenheit geht verloren, wenn sich niemand um den Erhalt unseres kulturellen Erbes kümmert.“

Dieses Zitat ist auf der Webseite des 1989 gegründeten Heimatverein Baltrum e.V. zu lesen.  In liebevoller und engagierter Arbeit wurde der „Bummert“, ein typisches ostfriesisches Doppelhaus, vom Verein restauriert und darin ein einzigartiges Museum eröffnet.

 

Heute kann man im alten Zollhaus viel über die Geschichte von Baltrum und über die Kultur der Insulaner erfahren. Auf einem Rundgang durch die vier Räumen und zwei Galerien gibt viel Überraschendes zu entdecken.

 

Ein Audio-Guide führt den Besucher mit interessanten Hintergrundinformationen und kleinen Anekdoten von Exponat zu Exponat. Falls Sie die Ausstellung noch nicht gesehen haben, sollten Sie sich dies für Ihren nächsten Besuch unbedingt vormerken. Weitere Informationen zum Museum finden Sie im Bereich Inselgeschichte.

 

Neben den Ausstellungsstücken aus der Geschichte der Insel, bietet der Heimatverein im und um das Museum, eine Reihe höchst beachtenswerter, kultureller Veranstaltungen und Ausstellungen. Die bekanntesten sind die Kaffee- und Kuchentafeln und das Museumsfest. Gäste sind stets herzlich willkommen. Die genauen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender und auf der Webseite des Heimatverein Baltrum e.V.

Stetig wechselnde Austellungen

Von Geschichte bis Kunst – hier gibt es immer etwas zu sehen

Auf Baltrum gibt es immer etwas neues zu entdecken. Für alle Gäste, die sich für die Kunst, Kultur und Geschichte interessieren, gibt es wechselnde Ausstellungen. Besonders interessant sind die Ausstellungen in den Galerien des Heimat Museums. Die jährlich wechselnden Ausstellungsthemen sind stets mit der Geschichte der Insel und, oder der Insulaner verknüpft.

 

Weiter findet man im Nationalpark-Haus eine sehr interessante Ausstellung, welche die einzigartige Flora und Fauna des Wattenmeeres zum Thema hat. Zu bestimmten Terminen, die im Veranstaltungskalender der Insel vorgemerkt sind, werden darüber hinaus auch Videos gezeigt und Vorträge gehalten.

 

Es loht sich also, auch an den scheinbar bekannten Orten der Insel in jedem Urlaub erneut vorbei zu schauen.

Der Inselwitz

Das große Baltrumer Cartoon-Spektakel

Alljährlich treffen sich auf der kleinen Insel Baltrum Cartoonisten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zum „Inselwitz“. Der vom Baltrumer Cartoonisten Denis Metz organisierte Cartoon-Workshop erstreckt sich über fünf Tage und folgt einem zuvor festgelegten Jahresmotto, anschließend werden die entstandenen Werke in einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung ist jeweils bis zum Ende des Jahres für Jedermann im Nationalpark-Haus zu sehen.

Inselwitz Plakate

Was im Herbst 2010 mit der Idee begann, eine Handvoll Cartoonisten möglichst weit von ihrer natürlichen (und in der Regel sehr einsamen) Arbeitsumgebung entfernt zu einem Workshop zusammenzubringen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln und eine Ausstellung auf die Beine zu stellen, hat sich binnen weniger Jahre zu einer festen Institution entwickelt – sowohl für die Baltrumer Inselkultur, als auch für die gesamte deutsche Karikaturistenszene. Unter den zahlreichen Teilnehmern sind Profis wie Nachwuchskünstler. Bekannte und bundesweit erfolgreiche Namen, wie Michael Holtschulte, Steffen Gumpert, Piero Masztalerz, Dorte Landschulz und Harm Bengen finden sich in der Liste der Baltrumer Inselwitz-Künstler. Manch ein zwischen Bier und Fischbrötchen entstandener Cartoon findet sich später gedruckt in Satirezeitungen, Büchern, auf Postkarten oder in großen Ausstellungen wieder.

 

2016 ist im Eigenverlag die Retrospektive zu sechs Jahren Inselwitz erschienen. Das Buch „Der Horizont ist auch nur eine Linie“ erzählt über 240 Seiten die Geschichte des Cartoon-Workshops, vom ersten Zeichnertreffen bis zur regelmäßigen Institution in vielen Bildern und Berichten, mit allen bisher teilgenommenen Zeichnern und natürlich mit vielen vielen Cartoons. Der Hardcoverband ist für 29 Euro im Nationalpark-Haus zu bekommen und ist ganz nebenbei ein tolles Geschenk.

 

Weitere Informationen und Cartoons auch unter: www.inselwitz.de

Viel Musik & tolle Konzerte

Die kleine Insel hat jede Menge Programm zu bieten

De Fleitjes van Baltrum

Auf Baltrum bläst immer viel Wind. Dieser wird in Beaufort gemessen – zum plastischen Anschauungsunterricht suche man das Hydrografische Institut bei der Strandvilla Bengen im Westdorf auf.

 

De Fleitjes van Baltrum lenken ihre Puste jedoch gezielt in einen Windkanal, nämlich den ihrer Blockflöten. Dieses Instrument hat so ziemlich jeder mal irgendwann gelernt – was jedoch die „Flöten von Baltrum“ aus ihren Instrumenten zaubern, hat dank tüchtiger Investition in große und damit tiefe Blockflöten zum Glück nichts mehr mit der gefürchteten Sopranblockflötenschule aus Kindertagen zu tun.

 

Beim Insulanertreffen im Jahr 2005 hatten De Fleitjes van Baltrum ihren ersten offiziellen Auftritt. Seitdem hat sich für die Liebhaberinnen der Blockflöte viel getan, der Kreis hat sich erweitert, die Flöten sind länger und vielfältiger geworden, das Repertoire ist gewachsen, und sie haben viele Freunde und Gleichgesinnte gefunden, die einfach gerne zuhören oder die Insel besuchen kommen, um gar mit ihnen zu musizieren. Die erste CD der umtriebigen Baltrumer Hobby-Musikerinnen „Das Meer – La Mer – Tutti di Mare“ gibt es übrigens im Nationalpark-Haus zu kaufen. Weitere Informationen unter: www.fleitjes.de

Termine & Konzerte

Die kleine Insel hat jede Menge Programm zu bieten. Was, wann und wo genau läuft, erfahren Sie hier im Veranstaltungskalender der Kurverwaltung. Jeweils ab etwa März gibt es den Veranstaltungskalender auch in gedruckter Form direkt in der Touristinformation im Rathaus. Darüber hinaus sollten Sie sich den alljährlichen „Großen Inselabend“ in ihrem Kalender vormerken. Hier treten sämtliche künstlerische Gruppen der Insel gemeinsam auf.

ShantyChor Balt’mer Korben

Die „Balt’mer Korben“ – Baltrumer Möwen – singen Lieder von der Heimat, den Nordseewellen, den Frauen und der Freiheit, von Männern mit Bärten, von Stürmen und brausenden Wogen und entführen das Publikum in die Weite der sieben Weltmeere.

 

30 Jahre ist er jung, der Shanty-Chor Baltrum! Seit 1985 ist der Shanty-Chor fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms der Insel. Vierzehntägig erfreuen die stimmgewaltigen Mannen Gäste und Insulaner gleichermaßen mit ihrem Orchester. Ein Querschnitt der Baltrumer Bevölkerung ist Mitglied im Chor: So singen und spielen neben dem Polizisten auch der Arzt, der Surflehrer, der Schulleiter, der Koch und der Bürgermeister, und immer wieder gelingt es dem jung gebliebenen Chor, neue Stimmen hinzuzugewinnen.

Die Brass Kids

Die Brass Kids sind die jüngste Musikgruppe der Insel. Der jüngste Künstler der Band ist gerade mal 9 Jahre alt. Doch der KInderbläserchor unter der Leitung von Exil-Langeooger Günther Ludwig hat schon ordentlich was drauf! Sehen und hören kann man die BRass Kids bei gelegentlichen Auftritten in den Kirchen, auf dem Dorffest und auf dem Insel-Abend.

Die Eiländer

Strandrock & Sommerrhythmen: Es ist schon ein einzigartiges Erlebnis, wenn sich die vier waschechten Insulaner Arnold Abram, Torsten Moschner, Udo Bengen und Uwe Wietjes auf die große Bühne schwingen. Von Haus aus sind sie eigentlich Strandmusiker – mit etwas Glück erlebt man Sie an lauen Sommerabenden am Baltrumer Strand unplugged mit Gitarre, Percussion und Gesang. Auf der Bühne aber zeigen die Jungs, welche genialen Showtalente in ihnen stecken. Unterstützt vom Bassisten und Ex-Baltrumer Günter Tjards dürfen wir uns auf einen rockigen Abend mit heißen Rhythmen freuen.

Nipptied

Klassik im und für das Nationalpark-Haus: Ein musikalisches Dreiviertelstündchen gegen Spende im und für das Nationalpark-Haus. Im bunten Reigen spielen Blockflöten, Querflöte, Violine, Piano und Klarinette miteinander. Das Trio um die Hobby-Musikerinnen Sabine Hinrichs, Karen Kammer und Beate Kruse laden ein zu einer musikalischen Reise durch verschiedene Länder und Epochen.

Petra Angierski und Gamze Uyar, die „Verhungernixen“ seit 2000 auf Baltrum

Großes Theater auf der kleinen Insel

Seit Generationen begeister die Inselbühne Insulaner, Gäste und sogar Theatergruppen der Umgebung

50 Jahre Inselbühne! Seit 1965 gibt es die Theatergruppe des Kultur- u. Sportvereins Baltrum. Mit jährlich drei Stücken im wöchentlichen Wechsel während der Saison ist sie eine der großen „Säulen“ im Veranstaltungsprogramm.

 

Von Ostern bis zu den Herbstferien zeigen die Baltrumer Schauspielerinnen und Schauspieler, unterstützt von vielen weiteren ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern und mit großem Einsatz in der Turnhalle Heiteres und Ernstes, Lustiges und Tragisches, Seichtes und Stürmisches, zumeist mit überraschend hohem Anspruch.

 

Jedes Jahr zur Osterzeit findet die Premiere statt. Das Jahresprogramm ist im Veranstaltungskalender abgedruckt oder hier im Bereich Tipps & Empfehlungen zu finden.

Flüchtige Kunst – Die Inselbühne begeistert auch mit liebevoll gestalteten Theaterplakaten

Kino Spaß für Groß & Klein

Auch Film- & Kinofans kommen auf der kleinen Insel auf ihre Kosten

Montags und donnerstags – während der Sommerferien auch samstags – verwandelt sich das Haus des Gastes in einen Kinosaal. Die im Jahr 2017 neu installierte Kinotechnik mit großer Leinwand und modernem Dolby Surround-Sound lässt kaum noch Wünsche offen – fast schon ein bisschen schade, dass es den nostalgisch rasselnden Projektor mit den hin und wieder klemmendenden Filmspulen nicht mehr gibt.

 

Aber auch die sich ewig wiederholenden alten Filme sind Vergangenheit. Jetzt werden Sie mit einem umfangreichen und stets aktuellen Programm mit bis zu vier Vorstellungen am Tag verwöhnt. Vom Kinder- und Jugendprogramm am Nachmittag über den aktuellen Blockbuster bis zum Independent-Kultstreifen am Abend ist für jeden Geschmack etwas dabei – Popcorn inklusive.

 

Das aktuelle Programm, Eintrittspreise und Programmtrailer gibt es auf der Webseite des Kinos unter: www.inselkino-baltrum.de