Pferdekutschen & Kutschfahrten

 

Baltrum ist autofrei. Mit Ausnahme der Rettungsfahrzeuge und Fahrzeuge für den Inselschutz wird hier alles zu Fuss, per Fahrrad oder mit Pferdefuhrwerken transportiert. Das ist nicht nur gut, im Kampf gegen den Klimawandel, sondern verbreitet auch einen ganz besonderen Charm, dem sich keiner so recht entziehen kann.

Kutschfahrten

Auf Baltrum gibt es heute zwei Kutschbetriebe. Das ist hier so etwas wie der Taxiruf. Wer sich Baltrum also einmal in aller Ruhe ansehen möchte ohne zu laufen, sollte eine Kutschfahrt buchen. Unterwegs erfährt man allerhand Interessantes rund um die Insel und ihre Bewohner. Unser Tipp: Eine Kutschfahrt an das Ostende der Insel.

 

Aber auch für Fahrten vom Hafen zur Unterkunft und zurück stehen die Kutschbetriebe bereit. Vor allem die betagteren Inselgäste sind dankbar für den fahrbaren Untersatz mit den lebendige Pferdestärken.

 

Falls Sie vorhaben, sich auf Baltrum das Ja-Wort geben zu wollen, bietet die Ponte Rosa für Sie die passende schön geschmückte Hochzeitskutsche dazu!

 

Bitte bedenken Sie, dass die Nachfrage groß und die Pferde nicht rund um die Uhr abrufbar sind. Kutschen bitte stets mehrere Tage im Voraus bestellen.

Den Winter verbringen übrigens die meisten Baltrumer Pferde am Festland. Zum Saisonstart, sobald die Baltrum 1 wieder fährt, kommen auch sie wieder zurück auf die kleine Insel.

 

Weitere Informationen & Bestellungen:
Ponte Rosa
Eke Seiffart
Tel.: 0 49 39 – 91 05 35

 

Hotel Sealords
Gerd Linn
Tel.: 0 49 39 – 320